Wir haben einen Traum im Alter nicht alleine, irgendwo in einem Heim zu versauern. Vielmehr möchten wir, durch gelebte gute Nachbarschaft in einer selbst organisierten Gemeinschaft unsere Eigenständigkeit und Freiheit behalten und trotzdem Lebendigkeit und Geborgenheit in dieser Gemeinschaft erfahren.

Unser Motto könnte lauten:
Sich gegenseitig sein lassen, inspirieren und helfen, wenn’s nötig ist.

Peter (59) und ich, Angela (55) suchen auf diesem Wege unkomplizierte, offene, naturverbundene, gern auch spirituelle Menschen in unserem Alter, die sich vorstellen könnten eine Haus-, Hof- oder Dorfgemeinschaft mit ähnlich tickenden Menschen irgendwo im bergischen Land, Nähe Köln zu gründen.

Bisher haben wir nur diese Idee und weder Objekt, noch eine feste Gruppe…

Aber, jedes Projekt fängt erst einmal mit einem Traum an…

Mai 2017, Nachtrag:
Ein passendes Objekt, welches viel Potenzial bietet, hätten wir inzwischen sogar gefunden. Es handelt sich um einen ehemaligen Bauernhof, mit bereits zu Wohnungen umfunktionierten Nebengebäuden, im Außenbezirk einer Kleinstadt. Ländlich gelegen, mit recht guter Anbindung an städtische Infrastruktur und relativer Nähe zu Köln. Die gesamte Anlage steht zum Verkauf und einige Wohnungen sind bereits nicht mehr vermietet.

Es fehlen nur noch die engagierten Menschen, die bereit wären die Aufbauarbeit einer Gründungsphase zB zu einer Genossenschaft mitzugestalten und/oder ein Investor.

Neugierig? Dann meldet euch bitte.

es grüßen Angela und Peter

Unser Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Sichern Sie sich den Wissensvorsprung

Wir respektieren den Datenschutz